• Trish

Badebomben selbst machen

Nachhaltig, hautschonend & ganz ohne plastik


Tausende Badezusätze liegen seit Jahren in unseren Schubläden... unbenutzt. Natürlich alle in kleine Plastiktütchen verpackt. Zum wegwerfen zu schade... Und zum aufheben nehmen sie einfach zu viel wertvollen Platz in Anspruch #minimalismus. Naja iiiiirgendwann für einen besonderen Anlass benutzen wir sie dann doch... Denken wir zumindest! Dieses irgendwann trifft aber leider meist nicht ein....

Die Badezusätze die wir regelmäßig genutzt hatten waren die für die Kids. Super quietschig bunt verpackt und so schön sprudelnd wollten die Kinder bei keinem Bad darauf verzichten.

Aber wenn man die liebgewordenen Teile mal codecheckt fällt man aus allen Wolken.

Nicht selten sind dort krebserregende Stoffe drinnen! Und sonderlich hautschonend waren die Zusätze meist auch nicht. Seither leidete mein Sohn unter Hautirritationen die sich durch feine Pickelchen auf der Haut zeigten.

SCHLUSS DAMIT!!!

Ich habe alle Badzusätze kurzerhand auf Ebay Kleinanzeigen verschenkt... Meist werden die Sachen innerhalb weniger Tage dort dankend abgeholt.


Eine Alternative musste her. Eine hautschonende, unverpackte Alternative. So bin ich bei meiner Recherche auf einige Rezepte gestoßen und habe aus allen das Beste für unsere Wünsche zusammengetragen. Heraus kam unschlagbare Badebomben die ich euch einfach nicht vorenthalten kann!


Was ihr dazu braucht:

200 g Natron

100g Zitronensäure (pulverisiert)

100g Badesalz (oder normales grobes Salz)

50g Speisestärke

6EL Mandelöl (oder normales Speiseöl)

3EL Lebensmittelfarbe (pulver)

2 Eiswürfelbehälter


Optionial:

getrocknete Blumenblätter aus dem Garten

Ätherische Öle ( Lavendel, Rose)



















Anleitung:

1. Alle trockene Elemente miteinander vermengen

2. Mandelöl, Duftöl hinzugeben & verrühren bis keine trockene Stelle mehr übrig ist

3. Masse in Eiswürfelbehälter geben & 3 Tage an lufttrockenen Ohrt stehen lassen - fertig




gif

34 Ansichten
  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube

#mutterherzeneinestimmegeben

#ehrlichemutterschaft #stopmombashing #stophumanbashing #womanempowerment #momempowerment #mamaste #podcast #blog #mama #familie #eltern #teamliebe #mutterschaft #motherhood #momblog #elternschaft #achtsamkeit #lebenmitkindern #feminist #bindungsorientiert #bedürfnisorientiert #mamablogger #selbstliebe #patchworkfamilie

AGB/Widerruf